Was ist SUP?

SUP ist die Abkürzung für Stand Up Paddle.  Man steht auf einem Surfbrett und paddelt mit einem langen Stechpaddel.

Ursprünglich in Hawaii praktiziert, standen zunächst Surflehrer und Fotografen auf ihrem Board, um bessere Sicht zu haben. Der Einsatz eines Paddels ermöglichte es, schneller und beweglicher auf dem Wasser zu sein.

Mittlerweile hat sich SUP als Alternative für wellen- und windarme Tage am Meer aber auch auf Binnengewässern etabliert.

Stand-Up-Paddle trainiert Rumpf, Arme und Beine. Es verbessert das Gleichgewicht und fördert das Herz-Kreislauf-System.

SUP steht ebenfalls für Natur, Ruhe, aber auch faszinierende Landschaftseindrücke und körperliche Aktivität, je nach Belieben.

Für Aktion ist bei immer mehr Wettkämpfen in verschiedenen Disziplinen und Kathegorien gesorgt.

sup_005

. . .

Logo1-klein